2017

Herbert Pixner – Welche Volksmusik meinen sie?

ServusTV, 46min, Regie: Barbara Weber, Erstausstrahlung: 3. November 2017

Herbert Pixner: Komponist, Multi-Instrumentalist, Autodidakt. Der Südtiroler Ausnahmekünstler prägt die hiesige Volksmusikszene seit vielen Jahren, sein virtuoses Spiel sorgt unter Fans und Musikkollegen für Bewunderung und Verehrung. Doch hinter dem bekannten Weltmusiker steckt ein feinfühliger Rebell, der sich jeden Millimeter seines Erfolgs hart erkämpft hat. Ein äußerst privates Porträt über den Tausendsassa, der in keine Schablone passt. Weggefährten, Familie und Freunde sprechen über seine außergewöhnliche Karriere, das Leben auf Tour und wie sie Herbert Pixner tag täglich erleben. Die porträthafte Langzeitbeobachtung offenbart die Persönlichkeit des Menschen Herbert Pixner jenseits der Bühnenfigur und gewährt nebenbei Einblicke hinter die Kulissen der modernen Volksmusikszene.

Eine Produktion der Südkino Filmproduktion.

Festivals:

–       Bolzano Film Festival Bozen 2018

–       Musikfilmtage Oberaudorf 2018


Der GRIMME-PUBLIKUMSPREIS 2017 geht an Maike Conway für:

Ibrahim und Jeremiah – Brüder auf Zeit

ZDF/KiKa, 15min, Regie: Maike Conway, Erstausstrahlung: 11. Dezember 2016

Jeremia lebte bisher alleine mit seinen Eltern in Schönau am Königssee. Vor kurzem hat er einen Pflegebruder bekommen. Ibrahim ist zwei Jahre älter und stammt aus Aleppo in Syrien. Für seine Eltern wäre die Flucht nach Deutschland zu beschwerlich gewesen. Sie sind in der Türkei geblieben. Bei Jeremias Familie hat Ibrahim ein Zuhause auf Zeit gefunden. Jeremia und Ibrahim verstehen sich gut und fühlen sich mit der Zeit wie „richtige“ Brüder.

Eine Produktion der Tellux Film.


Into Twin Galaxies

E.O.F.T. 17/18, 35min, Regie: Jochen Schmoll

Grönland ist der Schauplatz des neusten Abenteuers von Ben Stookesberry, Sarah McNair-Landry und Erik Boomer. Mit Snowkites wollen sie das gigantische grönländische Eisschild überqueren und danach mit ihren Kajaks in einer Schmelzwasserrinne den Gletscher hinunterfahren. Es ist eine Reise in ein zerbrechliches und zugleich gefährliches Paradies. Sarah bekommt unbändige Kraft des Windes bei einem heftigen Sturz mit dem Snowkite zu spüren, Boomer riskiert Kopf und Kragen bei einem gewaltigen mehrstufigen Wasserfall und selbst der hartgesottene Expeditionsexperte Ben muss feststellen, dass es Temperaturen gibt, bei denen es nahezu unmöglich ist, sich in einem Kajak fortzubewegen…

Eine Produktion der Red Bull Media House.


Städte am Meer – Barcelona

Arte, 44min, Regie: Ilka Franzmann, Erstausstrahlung: 17. November 2017, 18:30 Uhr

Barcelona pulsiert – der lässige Mix aus Tradition, Strandleben und Kulturerbe macht Kataloniens Hauptstadt zur Kultmetropole am Mittelmeer. Die Menschen in Barcelona sind traditionsbewusst und gleichzeitig weltoffen, sie bewahren ihre Kulturschätze und überraschen durch innovative Ideen.

Eine Produktion der Filmquadrat.dok


Michaela May – Meine Münchner Geschichten

BR, 45min, Regie: Andi Niessner, Erstausstrahlung: 20. März 2017, 21:00 Uhr

Michaela May gehört zu den beliebtesten Schauspielerinnen Deutschlands und steht seit ihrem siebten Lebensjahr auf der Bühne. Mit „Münchner Geschichten“, „Monaco Franze“ oder „Polizeiruf – 110“ wird sie deutschlandweit bekannt. Auf einer Zeitreise durch ihre Heimatstadt München erzählt Michaela May ihre privaten Münchner Geschichten: Über ihre zwei Ehen, ihre beiden Töchter und ihre langjährigen Freundschaften.

Eine Produktion der Tellux Film.


Tausche Chefsessel gegen Almhütte

BR, 45min, Regie: Maike Conway, Erstausstrahlung: 11. Dezember 2017, 22:00 Uhr

Viele halten ihn für verrückt, als Hans-Günther 2012 eine verwaiste Hütte mit dazugehörigem Skilift am Dreisesselberg erwirbt. Zusammen mit seiner Frau Renate glaubt er an seine Vision, die heruntergekommene Talstation in eine gemütliche, urige Almhütte im Bayerischen Wald verwandeln zu können. Gleichgültig, ob es die Karriere als Rennfahrer ist, der Führungsposten in einer großen Baufirma oder der Kauf der Hütte – immer gibt Hans-Günther 100 Prozent. Und wenn er scheitert, analysiert er den Fehler und versucht es beim nächsten Projekt besser zu machen. Denn an Ideen mangelt es ihm bis heute nicht…