2013

Wide Boyz

E.O.F.T. (EuropeanOutdoorFilmTour), 19min

Sie kamen, sahen und siegten: Tom Randall und Pete Whittaker setzen neue Maßstäbe im Offwidth-Climbing. Den First Ascent des Century Crack, der härtesten aller Offwidth-Routen in Moab (Utah), haben sie nach nur zwei Tagen in der Tasche. Dass ausgerechnet zwei Briten hier die ganzen Lorbeeren kassieren, müssen die US-Locals erst einmal verkraften. Doch was wie ein Kletter-Spaziergang aussieht, ist in Wahrheit das Ergebnis einer zweijährigen Trainingstortur an einer fast perfekten Nachbildung des Cracks in Toms Keller. Es zahlt sich eben aus, wenn man die Route vor dem eigentlichen First Ascent schon 42 Mal erfolgreich geklettert ist…


Wiesnwirt Toni Roiderer

BR (Lebenslinien), 44min, Erstausstrahlung: 30. September 2013, 21:00 Uhr, BR

Der Filmemacher Reiner Holzemer erzählt die Lebensgeschichte des Straßlacher Wirtes Toni Roiderer, der 1989 das Hacker Zelt auf dem Münchner Oktoberfest übernommen hat. Die Kamera begleitet ihn bei den Vorbereitungsarbeiten zum größten Volksfest der Welt und bei öffentlichen Auftritten als Sprecher der Wiesnwirte. Vor zwei Jahren erlebte er einen herben Schicksalsschlag, als sein Sohn Markus an einem Tumor verstarb.


Der Puls des Planeten

Arte, ZDF (Wissenschaftsdokumentation), 2 x 52min, 07. und 14. Februar 2014, 21:40 Uhr

Regie: Sonja Hachenberger und Magnus Frohböse

Martin Wikelski  vom Max Planck Institut in Radolfzell ist ein Mann mit einer großen Mission: Er möchte die globalen Zusammenhänge der Tierbewegungen untersuchen und damit dringende Fragen unserer Erde beantworten. Tiere dienen dazu als Indikatoren für globale Veränderungen: Vom Klimawandel, unserem Ökosystem über  Krankheiten bis hin zu Naturkatastrophen. Wenn Forscher auf der ganzen Welt begreifen, wie diese Mechanismen funktionieren, erlaubt dies uns ein exaktes Spiegelbild des Zustand unsere Erde. Und zukünftig ein Frühwarnsystem…


Endlich frei sein – Leslie Mandoki

BR (Lebenslinien), 45 min, Erstausstrahlung: 07. Januar 2013, 21:00 Uhr, BR

Regie: Reiner Holzemer

Mit 22 Jahren flüchtet der Drummer Lselie Mandoki 1975 aus seinem Heimatland Ungarn, das damals kommunistisch war und keine frei künstlerische Entwicklng in Aussicht stellte. In Deutschland wird er von Ralph Siegel für die Gruppe Dschingis Khan entdeckt. Später macht er sich einen Namen als Jazzrock Musiker an der Seite von Ian Anderson, Jack Bruce und Al Di Meola.


Klaus Kreuzeder – Aus Leidenschaft am Leben

BR, 44min, Erstausstrahlung: 29. Juli 2014, 23:00Uhr

Es ist eine Nacht im Jahr 1951, die das Leben von Klaus Kreuzeder für immer verändert. Damals ist er eineinhalb Jahre alt und bekommt plötzlich einen Fieberschub. Eine Erkältung, denken die Eltern. Doch am nächsten Tag sind seine Beine gelähmt. Klaus Kreuzeder ist an Polio erkrankt. Auch die Lunge ist betroffen. Wenig später entdeckt Klaus Kreuzeder die Musik für sich und fängt an, Saxophon zu spielen. Ein Portrait des Münchner Saxophonisten von Veronika Wagner.


Leben mit den Ticks

BR (Stolperstein), 30min, Erstausstrahlung: 29. März 2013, BR

Das Tourette-Syndrom ist eine neurologisch-psychiatrische Erkrankung, deren Ursachen noch weitgehend ungeklärt sind. Kennzeichnend dafür ist das Auftreten von sogenannten „Tics“, plötzlich auftretende und dem Willen des Erkrankten entzogene Bewegungen oder Ausrufe. Häufig sind es gesellschaftlich tabuisierte Wörter und Sätze, die den Betroffenen dabei entfahren. Die Tics und vor allem die ratlosen bis vehementen Reaktionen der Umwelt können die soziale Integration der Erkrankten nachhaltig behindern. Zur Behandlung des Tourette-Syndroms gibt es sehr unterschiedliche Ansätze, die von Verhaltenstherapien bis hin zu Eingriffen ins Gehirn (z. B. „Tiefenhirnstimulation“) reichen.

„Stolperstein“ zeigt, wie Menschen, die an unterschiedlichen Ausprägungen von Tourette erkrankt sind, ihren Alltag gestalten. Vorgestellt wird ein Musiker, dessen kreative Arbeit sich als ideale Eigentherapie erweist. Ausserdem begleitet das Filmteam eine junge Frau, deren Symptome so stark waren, dass sie sich als ultima ratio einer Hirnoperation unterzogen hat.

Regie: Katharina Wysocka